Rote Rüben Rosen Tarte

Rote Rüben Rosen Tarte

Share

Mein allererster Blogpost beginnt mit einem Lieblingsgericht, das von meinen wöchentlichen Marktbesuchen inspiriert ist. Im Sommer ist es eine Freude, auf den Bauernmarkt zu gehen: Gemüse, Obst und Kräuter in Hülle und Fülle! Diesmal sind die wunderbaren regenbogenfarbenen Rüben die Hauptdarstellerinnen. Ich habe sie schon mehrmals verwendet und wollte etwas ausprobieren, das ihre optische Schönheit voll zur Geltung bringt. Für den Boden verwende ich gerne eine Mischung aus Mehl und Sesamsamen oder Nüssen. Je nachdem, was ich zu Hause habe, lässt sich der Teig mühelos variieren und jedes Mal kommt dabei etwas anderes heraus, die Grundverhältnisse bleiben aber gleich. Das Überraschenste für mich war, dass meine Kinder die Tarte mit Begeisterung gegessen haben. Normalerweise sind sie nicht die größten Fans von Roten Rüben… Wieder eine Bestätigung, wie sehr das Auge mit isst!

Rosentarte 2

Rote Rüben Rosen Tarte

Eine 24cm Tarteform

Zutaten für den Belag:

Circa 4-5 rote Rüben
1/2 Bund Petersilie
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
grobes Meersalz

Boden:
240 g Dinkelvollmehl
40 g Sesamsamen
1 1/2 TL Meersalz
90 ml Olivenöl
60 ml eiskaltes Wasser

Cashew Béchamel:
2 EL Kokosöl
40 g Maisstärke
1 TL Dijon Senf
450 ml Cashewmilch
3 TL Hefeflocken
Meersalz und schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 200 ° C vorheizen. Die Rüben nur grob waschen und auf Alufolie legen. Mit grobem Meersalz und Olivenöl würzen und dann in die Folien wickeln. Ungefähr 40 Minuten backen. Rausnehmen, auskühlen lassen und dann schälen. Zur Seite stellen.
  2. Die Ofentemperatur auf 180 ° C reduzieren. Für den Boden alle trockene Zutaten in einer Schüssel vermengen, mit Olivenöl vermischen (Gabel oder Finger). Nach und nach Eiswasser dazugeben und zu einer Kugel formen. In Plastikfolie wickeln und im Kühlschrank eine halbe Stunde lang rasten lassen.
  3. Den Boden auf einer bemehlten Fläche ausrollen, in die Tarteform legen und mit den Fingern in die Form drücken. Mit Backpapier und Bohnen beschweren und 20 Minuten blind backen.
  4. Für die Cashew Béchamel zuerst die Cashewmilch zubereiten: In einem Hochleistungsmixer (z.B. Thermomix) 40 g Cashews und 400 ml Wasser 1-2 Minuten lang mixen. Cashewmilch muss man nicht abseihen. Milch und Maisstärke in einem kleinen Topf unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und 5 Minuten köcheln oder bis die Flüssigkeit leicht andickt. Die restlichen Zutaten unterrühren und in die Tarteform geben. Unbedingt kurz auskühlen lassen!
  5. Die Rüben in Scheiben schneiden und dann in die Form anrichten, außen beginnend kreisförmig bis zur Mitte, dabei die kleineren Scheiben für die Mitte aufheben.
  6. Petersilie und Knoblauch zusammen ganz fein hacken und mit Olivenöl und Salz verfeinern und auf die Tarte träufeln. Mit grünem Salat genießen.

Guten Appetit!

No Comments

Post A Comment